Einhausung für Rechenzentrum

Netzwerkschränke

Dank des umfangreichen Zubehörprogramms und des durchdachten Kabelkonzepts lassen die individuellen Ausstattungsmöglichkeiten unserer Netzwerkschränke nahezu keine Wünsche offen.

netzwerk-rack is-1

Netzwerkrack IS-1

25 / 38 / 43 / 47 HE
mit Schutzart IP20
unbelüftet oder belüftet
für 19" Netzwerkkomponenten

 

Mehr erfahren >

Eigenschaften

  • Sichttür vorne, Rücktür geschlossen
  • Passiv belüfteter Sockel
  • Verkabelung (Boden oder Dach)
  • Verzinkter Innenausbau
  • Schutzart: IP20
  • Rahmenabstand vorne: 112 mm
  • Stat. belastbar bis 18.000 N
  • Lichtgrau RAL 7035 oder Tiefschwarz RAL 9005

Ausführungen

Türen
Einflügelig: 25 / 38 / 43 / 47 HE
Geteilt: 43 / 47 HE
Öffnungswinkel: 240 °/ 180 ° (angereiht)

Max. Ausbauhöhe
47 HE (Standard)
56 HE (Projekt)

Netzwerkschränke

Charakteristik

Netzwerkschränke sind dafür da, um die Organisation und Sicherheit von Netzwerkhardware wie Switches, Routern, Patchpanels und anderen Komponenten zu gewährleisten. Während sie gleichzeitig eine strukturierte Verkabelung und effektive Kühlung ermöglichen, bietet sie Schutz vor physischen Einflüssen wie Staub und einem Zugriff unautorisierter Personen.

Netzwerkschränke

Von Rechenzentrum bis (hauseigener) IT-Raum

Technisch hochwertige Netzwerkschränke wie das Netzwerkrack IS-1von SCHÄFER IT-Systems werden für den Betrieb eines jeden Rechenzentrums benötigt. Aber auch kleine Varianten für den Betrieb eines einzelnen Netzwerkschrank im hauseigenen IT-Raum stellen kein Problem dar.

Dennoch sollte wichtige IT-Hardware niemals ohne professionelle Netzwerkschränke betrieben werden. Die Risiken, die sich für den Betrieb der Netzwerk-Hardware ohne Netzwerkschränke ergeben, sind sehr weitreichend. Sie können im schlimmsten Fall Beschädigungen verursachen und hohe finanzielle Kosten nach sich ziehen.

Typische Risiken bei dem Betrieb von Netzwerk-Hardware ohne Netzwerkschränke
Unautorisierte Zugriffe

Netzwerkgeräte können unbefugten Personen leichter zugänglich sein, wenn sie nicht durch speziell ausgebaute Netzwerkschränke geschützt werden. Folgen eines derartigen Zugriffs können Sabotage, Datendiebstahl oder unerlaubte Änderungen gehören.

Schäden an Hardware

Die Hardware ist anfälliger für Belastungen aus der Umgebung wie Staub oder Feuchtigkeit, was die Lebensdauer der Geräte verkürzen kann. Optional können Sie daher Netzwerkschränke mit Sicherheitssystemen ausstatten lassen. Wenn zum Beispiel im schlimmsten Fall ein Feuer entsteht, können Netzwerkschränke von SCHÄFER IT-Systems dafür mit einem Löschsystem ausgestattet werden, welches Rauch früh erkennt und im Notfall sofort Löschmaßnahmen einleitet.

Thermische Probleme

Überhitzung der Geräte kann aufgrund fehlender systematischer Kühlung zu Leistungsproblemen oder sogar Ausfällen führen.

Schlecht genutzte Räumlichkeiten

Netzwerkschränke bieten die Möglichkeit, IT-Hardware geordnet bei wenig Platzbedarf einzurichten. Der Verzicht auf sie bedeutet häufig das Gegenteil.

Ungeordnete Verkabelung

Wenn es keinen Netzwerkschrank gibt, kann schnell ein Kabelgewirr auftreten. Dieses erschwert die Wartung und erhöht das Risiko von Verbindungsfehlern.

Expertentipp

In Netzwerkschränken lässt sich die IT-Technik leicht mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) kombinieren. Stromausfälle aus dem Versorgernetz sind niemals auszuschließen, selbst wenn sie nur kurz sind. Die Folgen können aber sehr schwerfällig sein.

Nicht nur das Netzwerk bricht zusammen und muss, sobald der Strom wieder da ist, erst hochgefahren werden. Im Extremfall kann es zum Datenverlust kommen. Sie sollten deshalb stets in Betracht ziehen, Ihr IT-Netzwerk über eine USV vor derartigen Situationen abzusichern.

Instandhaltung und Wartung

Was die Instandhaltung und Wartung der Hardware betrifft, können Netzwerkschränke eine angenehme Hilfe sein.

Bei Problemen oder Ausfällen ist das betroffene Modul sofort ausfindig gemacht und kann bearbeitet werden.

Je mehr IT-Hardware im Netzwerk betrieben wird, desto wichtiger wird auch der Einsatz von Netzwerkschränken.

Serverrack

Ist ein Serverschrank doch die bessere Wahl?

Server- und Netzwerkschränke unterscheiden sich stärker voneinander, als man zunächst annimmt. Es kommt auf die Hardware an, die darin verbaut werden soll, um eine effizientere Leistung zu erzielen.

 

Netzwerkschränke sind, wie der Name schon sagt, für Netzwerkkomponenten besser geeignet. Dazu gehören zum Beispiel:

 

  • (Netzwerk-)Switches
  • Router
  • Patchpanels

Ein Serverschrank bietet eher die Grundlage für Server-Hardware, deren Komponenten der Datenberechnung dienen. Sie sind dadurch größer und erzeugen mehr Wärme. Serverschränke sind daher vorwiegend auf eine Kühlung ausgelegt, die für Netzwerk-Hardware nicht in allen Fällen zwingend erforderlich ist.

Welche Größe ist für Sie die richtige?

Zunächst stellt sich die Frage, welche Größe Ihr Netzwerkschrank haben sollte. Welche Höhe, Breite und Tiefe ist passend?

Verfügbarer Raum und Anzahl der IT-Komponenten

Ein Hauptkriterium für die Wahl der Abmessungen ist natürlich die Anzahl und die Größe der IT-Komponenten, die Sie in Ihrem Netzwerkschrank unterbringen möchten.
 

Genauso spielt auch der Platz eine Rolle, der Ihnen vor Ort zur Verfügung steht. Die Wahl der Größe ist daher immer ein Kompromiss zwischen dem verfügbaren Raum und der Anzahl der IT-Komponenten, die in den Netzwerkschrank integriert werden.

Tiefe des Schranks

IT-Techniker bevorzugen immer den Schrank, der ihnen am meisten Platz bietet. Je breiter und tiefer ein Netzwerkschrank ist, desto besser kann in ihm das Kabelmanagement durchgeführt werden.

Die Tiefe hat ebenso Einfluss auf die Größe der IT-Komponenten, die in dem Netzwerkschrank untergebracht werden können. Mit einem tieferen Schrank kann auch die Luftführung zur Belüftung der IT-Hardware deutlich besser umgesetzt werden. Ist der Netzwerkschrank höher, umso mehr Geräte können Sie in ihm unterbringen.

Breite des Schranks

Was die Breite (bzw. den inneren Lochwinkel) angeht, fällt die Wahl häufig auf einen Netzwerkschrank mit 19 Zoll (48,26 cm). Dieser hat sich als ein Standard etabliert, auf den auch die Größe der Hardware-Komponenten ausgelegt ist. Netzwerkschränke, die eine andere Breite aufweisen, finden nur in sehr seltenen Ausnahmefällen Verwendung.

Sie werden für ganz spezielle Hardware benötigt, die ebenfalls sehr selten zum Einsatz kommt, da sich der 19-Zoll-Standard weltweit durchgesetzt hat. 19-Zoll-Netzwerkschränke sind mittlerweile nach IEC 60297 bzw. DIN 41494 genormt.

Viel wichtiger ist die Tiefe und Höhe der Netzwerkschränke. Je tiefer ein 19-Zoll-Schrank ist, desto mehr technische Zusätze und Verkabelungen können darin untergebracht werden, ohne die Funktion der Hardware zu stören. SCHÄFER IT-Systems bietet Netzwerkschränke mit folgenden Tiefen an:

  • 600 mm
  • 800 mm
  • 900 mm
  • 1.000 mm
  • 1.200 mm

Je nach gewählter Ausstattung sollte Ihr gewünschter Netzwerkschrank eine gewisse Tiefe aufweisen. Welches Maß für Ihre Bedürfnisse das richtige ist, dafür steht Ihnen unser Service gerne zur Beratung zur Verfügung.

NT-Boxen

Die Richtige Höhe für Netzwerkschränke wählen

Viel wichtiger aber noch sind die Höheneinheiten (HE) à 44,45 mm. Sie geben nicht nur an, wie hoch Ihre Netzwerkschränke sein werden, sondern auch, wie viel IT-Technik sich darin unterbringen lässt. Je nach Ihren Anforderungen sollte die Höhe präzise gewählt werden, um keine Ressourcen ungenutzt zu lassen.

 

Der Netzwerkschrank IS-1 von SCHÄFER IT-Systems ist belüftet und unbelüftet in 25, 38, 43 und 47 HE erhältlich. Wir möchten Ihnen anhand ein paar Beispielen einen groben Überblick geben, welche Höhe für Ihre Ansprüche die richtige sein könnte.

25 HE

Ideal für kleinere und größere Unternehmen, deren Netzwerkgrößen kontinuierlich wachsen.

38 HE

Für kleine und mittelgroße Serverräume.

43 HE

Industriestandard für größere Netzwerke und Rechenzentren.

47 HE

Dort, wo besonders hohe Anforderungen an die Rechenleistungen gestellt werden, z.B.: Forschung und Bildung, Telekommunikation, Medien- und Unterhaltungsindustrie, Colocations mehrerer Unternehmen.

Wer sich wegen der Größe seiner Netzwerkschränke nicht genau sicher ist, sollte lieber eine größere Variante wählen. So ist definitiv genügend Raum da, um der Netzwerk-Hardware eine reibungslose Arbeit zu ermöglichen.

Die gesamte Effizienz Ihrer Computerhardware lässt sich mit einer Reihe an Zusätzen ebenfalls individuell anpassen und verbessern. SCHÄFER IT-Systems bietet Ihnen eine große Sammlung von Erweiterungen an, mit denen Sie Ihren Netzwerkschrank individuell ausstatten können. Auch der Einsatz von Monitoring stellt mit einer guten technischen Grundlage kein Problem dar.

Welche Größe und welche Ausstattung Sie für Ihre Anforderungen benötigen, auch dafür stehen Ihnen unsere Experten hilfsbereit zur Seite. Wenden Sie sich auch gerne an uns, wenn Sie noch weitere Fragen haben.

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!


Telefon: +49 2741 283-781
Nachricht schreiben

Thomas-Wermke


Telefon: +49 2741 283-870
Nachricht schreiben

Mirco-Kenk


Telefon: +49 2735 787-205
Nachricht schreiben

Tobias-Bergert


Telefon: +49 2741 283-752
Nachricht schreiben

Ludger-Hüsch


Telefon: +49 171 3580263
Nachricht schreiben

Jan-Uellendahl


Telefon: +49 2741 283-781
Nachricht schreiben

Thomas-Wermke


Telefon: +49 2741 283-240
Nachricht schreiben

Karina-Wagner


Telefon: +49 2741 283-828
Nachricht schreiben

Marcelo-Flügge


Telefon: +49 151 14903788
Nachricht schreiben

Dennis-Müller


Telefon: +49 2741 283-261
Nachricht schreiben

Yvonne-Henrichs


Telefon: +49 2741 283-8363
Nachricht schreiben

Bernhard Johannes-Germann


Telefon: +49 2741 283-776
Nachricht schreiben

Jürgen-Schmidt


Telefon: +49 160 4118113
Nachricht schreiben

Sergej-Warkentin


Telefon: +49 2741 283-730
Nachricht schreiben

Verena-Neuser


Telefon: +49 2741 283-735
Nachricht schreiben

Jessica-Theis


Telefon: +49 2741 283-871
Nachricht schreiben

Noah-Jung


Telefon: +49 171 3183882
Nachricht schreiben

Thomas-Hofbauer


Telefon: +32 9 384 7992
Nachricht schreiben

Schrack Technik G.m.b.H
Twaalfapostelenstraat 14
BE – 9051 Sint-Denijs-Westrem

Gertjan-Lauwereys


Telefon: +41 52 511 26 20
Nachricht schreiben

RUL AG
Waltalingerstrasse 1a
8476 Unterstammheim

Marco-Heiniger


Telefon: +43 699 16236039
Nachricht schreiben

Schrack Technik G.m.b.H.
Seybelgasse 13
A – 1230 Wien

Erwin-Toth


Telefon: +49 2741 283-870
Nachricht schreiben

Mirco-Kenk


Telefon: +49 2741 283-763
Nachricht schreiben

Mario-Eisel


Telefon: +49 2741 283-749
Nachricht schreiben

Matthias-Seger


Telefon: +49 151 46743756
Nachricht schreiben

Dirk-Richter


Telefon: +49 175 5845251
Nachricht schreiben

Philipp-Maibom


Telefon: +49 160 2243964
Nachricht schreiben

Roman-Bernz


Telefon: +49 170 3890803
Nachricht schreiben

Markus-Haaser


Telefon: +49 171 9771017
Nachricht schreiben

Siegfried-Bachmann

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!


Telefon:

Ansprechpartner Anfrage (Dynamisch)

Persönliche Informationen
Ihre Nachricht
Datenschutz
Text

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit im Umgang mit Ihren Daten und richten uns nach den neuesten Datenschutzbestimmungen.

Senden



Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich.

Sind die Racks zerlegbar?

Ja. Die vertikalen Profile des Schrankes sind mit den verschweißten Dach-/Bodenrahmen verschraubt. Alle Verkleidungsteile sowie der Innenausbau sind demontierbar.

Können die Racks als Flatpack geliefert werden?

Nein. Die IS-1 Schränke werden prinzipiell komplett montiert und stehend auf einer Palette geliefert.

Können Racktüren mit Schließung ausgestattet werden?

Alle Racks sind standardmäßig bereits mit einer Schließung ausgestattet. Diese kann bei Bedarf durch einen Standard Profilhalbzylinder 30/10 nach DIN 18252/EN1303 getauscht werden.

Wie schnell werden IS-1 Racks geliefert?

Die Lieferzeit ist von der Art des Racks und der Stückzahl abhängig. Ein exakter Liefertermin wird Ihnen mit Ihrer Auftragsbestätigung mitgeteilt.

  • Standard-Komplettschränke: 5-10 Werktage
  • Kundenindividuell konfiguriert: 10-15 Werktage
  • Projektschränke (inkl. Projektspezifischen Sonderteilen): 30-40 Werktage
Welche Schutzarten sind erhältlich?

Alle IS-1 Modelle werden in den Schutzarten IP20 oder wahlweise IP54 angeboten.

Was bedeutet IP20 und IP54?

IP20 und IP54 sind Schutzarten, welche die Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen, sowie den Schutz von Menschen vor einer Gefährdung bei der Benutzung angeben. Die erste Ziffer gibt den Grad des Fremdkörper-/Berührungsschutzes an. Die Zweite Ziffer gibt den Grad des Wasserschutzes an. Es gibt Schutzarten von IP00 bis IP69K.

IP20 bedeutet das Rack ist vor festen Fremdkörpern größer als 12 mm (z.B. Finger) geschützt. Es besteht kein Schutz vor dem Eindringen von Wasser. Ein Rack der Schutzart IP54 ist vor dem Eindringen von Staub, sowie von Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt.

Wo kommen IS-1 Netzwerkracks zum Einsatz?

Dieser Racktyp ist speziell für Anwendungen im Netzwerkumfeld, z.B. als passives Patchrack vorgesehen. Er bietet hierfür eine geschlossene Rücktür, eine Sicht-Fronttür und einen passiv belüfteten Sockel.

Über wen können die Produkte bezogen werden?

Als gewerblicher Kunde können Sie direkt bei uns einkaufen, als Privatperson können Sie sich gerne an uns wenden, wir werden Ihnen dann einen Großhändler aus Ihrer Region nennen.

Sind Express-Lieferungen möglich?

Lagerware, die bis 11:00 Uhr bestellt wird, kann am nächsten Arbeitstag angeliefert werden. Diese Leistung kostet 15,00 € extra, Lieferungen bis 10:00 Uhr am nächsten Tag kosten 100,00 €, bis 12:00 Uhr am nächsten Tag fallen 80,00 € Zusatzkosten an.

Gibt es einen Mindestbestellwert?

Der Mindestbestellwert liegt bei 100,00 €. Andernfalls wird ein Mindermengenzuschlag in Höhe von 30,00 € fällig.

Ist eine Direktlieferung zum Endkunden möglich?

Eine Direktlieferung zum Endkunden innerhalb Deutschlands ist ohne Zusatzkosten möglich. Lieferungen ins Ausland müssen gesondert angefragt werden. Sprechen Sie dazu Ihren persönlichen Ansprechpartner an oder kontaktieren Sie unseren Support unter Tel. +49 2741 283-770.

Ist eine Anlieferung bis zur Verwendungsstelle möglich?

Ja, eine Anlieferung bis zur Verwendungsstelle ist möglich. Wir arbeiten hier eng mit festen Logistik-Partnern zusammen. Unser Support stellt Ihnen hierfür bei Bedarf eine Checkliste zur Verfügung, die ausgefüllt werden muss. Anhand der dort aufgeführten Bedingungen erhalten Sie ein Mehrkosten-Angebot.

Bietet SCHÄFER IT-Systems Montagen an?

Ja, wir arbeiten hier eng mit festen Partnern zusammen, die eine professionelle Montage, Verkettung, Ausrichtung und Verpackungsentsorgung durchführen können. Sprechen Sie für die Planung Ihren direkten Ansprechpartner oder unseren Support (Tel. +49 2741 283-770) an. Dieser klärt dann alle notwendigen Details mit Ihnen.

Bietet SCHÄFER IT-Systems Wartung und Inbetriebnahmen an?

Ja, für die von uns gelieferten Produkte können Wartungsverträge abgeschlossen werden. Auch bei der Inbetriebnahme verschiedener Komponenten stehen wir Ihnen mit unseren Mitarbeitern vor Ort zur Verfügung. Tel. +49 2741 283-770

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Produktanfrage SCHÄFER IT-Systems

Produkt
Persönliche Informationen
Ihre Nachricht
Datenschutz
Text

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit im Umgang mit Ihren Daten und richten uns nach den neuesten Datenschutzbestimmungen.

Senden